Drucken, kopieren und scannen

Vorbereitungen

💡 Haben Sie ausreichend Guthaben auf Ihrem Druck- und Kopierkonto? Sie können Ihren Kontostand online überprüfen, indem Sie sich im Druck- und Kopiercenter → https://drucken.zdv.net einloggen.
💡 Haben Sie eine ID-Karte+PIN zur Identifizierung am Kopierer? → Eine ID-Karte zuordnen

Anmelden

An den meisten Druckern kann man auch kopieren und scannen. Um die Gerätefunktionen verwenden zu können, müssen Sie sich zunächst anmelden. An solchen Druckern identifizieren Sie sich mit ID-Karte+PIN. Seitlich am Drucker befindet sich ein Lesegerät für ID-Karten. Halten Sie Ihre ID-Karte an das Lesegerät.
Geben Sie Ihre PIN mit der Tastatur neben oder auf dem Display ein.

Drucken

Bevor Sie sich am Gerät anmelden, schicken Sie Ihre Druckaufträge vom Rechner auf den Drucker \\jgu-ps-1.zdv.net\Drucken.
Falls der Drucker nicht auswählbar ist, müssen Sie ihn zuerst → installieren.

Druckaufträge, die Sie auf \\jgu-ps-1.zdv.net\Drucken geschickt haben, können Sie an jedem vom ZDV betriebenen Drucker/Kopierer auf dem Campus ausdrucken (natürlich können Sie Farbdrucke nur an Druckern ausdrucken, die auch Farbe drucken können, A3 nur an A3-fähigen Druckern usw.).

❗Hinweis: Drucken auf Folie oder Karton ist wegen hoher Fehleranfälligkeit leider nicht möglich.
 Wenn das Display jetzt Druckaufträge freigeben anzeigt, können Sie Ihren Auftrag aus der Liste im Display auswählen und freigeben.
 Sollte auf dem Display Kopierbereit  und die Funktionen zum Kopieren angezeigt werden, tippen Sie auf dem Drucker/Kopierer links vom Display auf die Taste Anwendungen.

Auf dem Display erscheint nun die Papercut-Oberfläche.

Tippen Sie auf die Schaltfläche Papercut. Sie sollten nun wie gewohnt ihre Druckaufträge einsehen und auswählen können.

💡 Tipp: Kosten kontrollieren. Unter → https://drucken.zdv.net können Sie im Menüpunkt Neueste Druckaufträge Ihre abgeschickten, noch nicht ausgedruckten Druckaufträge einsehen und auch die Kosten für jeden Druckauftrag vor der Freigabe kontrollieren.

Kopieren

Zum Kopieren wählen Sie nach der Anmeldung auf dem Display des Geräts Gerätefunktionen aus.

Sie werden auf eine Kurzübersicht zu Ihrem Druckkonto weitergeleitet. Wählen Sie die Schaltfläche Weiter aus.

Der Drucker/Kopierer sollte sich nun in den Kopiermodus begeben. Dies lässt sich der Kopfzeile des Displays entnehmen, die Kopierbereit. anzeigt.
Legen Sie die Kopiervorlage ein und schließen Sie die Abdeckung.

Sie haben nun verschiedene Einstellungs- und Anzeigemöglichkeiten:

1. Wählen Sie die Schaltfläche Vorschau auf dem Display aus, um vorab zu prüfen, ob die Kopiervorlage wie gewünscht liegt und vom Gerät entsprechend erfasst wird.

2. Mit Auswahl der Registerkarten im unteren Teil des Displays können Sie einige Einstellungen vornehmen, um die Kopie Ihren Zwecken anzupassen.

3. Mithilfe der linken Tastatur können Sie, sofern sich das Gerät dafür eignet, Farbkopien einstellen. Standardmäßig ist schwarz/weiß eingestellt.

4. Um Ihre Kopiervorlage in höherer Stückzahl zu vervielfältigen, geben Sie die benötigte Anzahl einfach über die rechte Tastatur ein. Die Zahl in der oberen rechten Ecke sollte sich dadurch entsprechend ändern.

5. Durch Drücken des grünen Startknopfes beginnen Sie den Kopiervorgang.

Eine Kurzdokumentation zum Kyocera-Kopierer im PDF-Format finden Sie → hier zum Download.

Scannen

Sie haben zwei Möglichkeiten, an den universitären Druckern zu scannen:
Sie können die Scans entweder direkt vom Drucker an Ihre Uni-Mail-Adresse schicken oder auf einem USB-Stick abspeichern.
Melden Sie sich zunächst wie gewohnt am Gerät an und stellen Sie den Kopiermodus ein.

Scannen von Dokumenten an die E-Mail Adresse (geht nur an die Uni-Mainz-Adresse)

Wählen Sie mit der linken Tastatur den Punkt Senden aus.

Als Ziel des Auftrags geben Sie bitte Ihre Uni-Mail-Adresse (z. B. m.musterfrau@uni-mainz.de) an.
Andere E-Mail-Adressen können nicht gewählt werden.

Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit der Schaltfläche OK auf dem Display.

 

Wie auch beim Kopieren haben Sie nun diverse Möglichkeiten, das Ergebnis Ihres Scans zu optimieren.
Unter dem Punkt Farbe/Bildqualität können Sie unter anderem einstellen, ob der Scan in Farbe oder S/W sein soll.

💡 Hinweis: Auch S/W-Drucker können in Farbe scannen.

Legen Sie nun die Originale oben in den Einzug oder auf die Glasplatte zum Scannen. 

 

Wenn Sie auf Vorschau drücken, können Sie sich den Scanbereich zur Kontrolle anzeigen lassen, bevor gescannt wird.

Wenn Sie nun auf die grüne Start-Taste rechts auf dem Eingabefeld drücken, beginnt der Scan.

Das Dokument wird nach dem Scanvorgang als E-Mail an ihre E-Mail-Adresse geschickt und ist dort abrufbar.

Scannen auf einen USB-Stick

⚠ Es kann sein, dass Sie zum Formatieren des Sticks aufgefordert werden, wenn sich Dateien auf ihm befinden, die nicht angezeigt werden können. Stellen Sie bitte zuerst sicher, dass sich auf dem USB-Stick keine wichtigen Dateien (bzw. nur PDF-Dateien) befinden.

 

Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Port am Kopierer.

Drücken Sie auf die Taste Anwendungen im linken Tastaturbereich oder wählen Sie Scannen (USB) auf dem Display aus.

Der USB-Stick müsste jetzt erkannt werden. Auf die Frage hin, ob die Dateien angezeigt werden sollen, drücken Sie auf Ja.

Hier werden nun die vorhandenen Dateien angezeigt. Wählen Sie nun die Reiterkarte Auftrags-Box im unteren Bereich des Displays.

Bevor Sie scannen, stellen Sie zuerst sicher, dass das richtige Format eingestellt ist. Normalerweise wird die Größe des Dokuments automatisch erkannt. Es kann aber in Einzelfällen falsch erkannt werden. Deshalb ist es sicherer, die Größe manuell einzustellen. Gehen Sie hierzu auf die Reiterkarte Funktionen im unteren Bereich des Displays.

In dem Menüpunkt Funktionen blättern Sie mithilfe des nach unten weisenden Pfeils, um sich zum entsprechenden Untermenü zu gelangen.

Schließlich wählen Sie Zoom aus.

Hier kann jetzt das Format eingestellt werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Format die Scanvorlage besitzt, können Sie sie einfach auf die Glasplatte des Kopierers legen und dam Rand die Markierung der DIN-Normen ablesen. Bestätigen Sie die Eingabe mit OK.

Legen Sie nun die Scanvorlage auf die Glasplatte des Kopierers und drücken Sie auf die grüne Start-Taste auf der rechten Tastatur.

Die Vorlage wird nun gescannt.

Nach Abschluss des Scanvorgangs erscheint die Vorlage als gescannte Datei im PDF-Format in der Liste der Dateien des Speichermediums.