Konfiguration von VPN unter Linux


Mit einem VPN können Sie sich in das Uni-Netzwerk über das Internet einwählen. Durch das Benutzen eines VPN verhält sich der Computer so, als wäre er physisch im Uni-Netzwerk. Damit können Sie auf Services zugreifen, die nur im Uni-Netzwerk verfügbar sind.

⚠️ Achtung: Bei einigen Distributionen kann es bei der Einrichtung von Strongswan zu Problemen kommen. Falls dies der Fall ist, benutzen Sie bitte eine VPN-Verbindung mit PPTP. Die Anleitung finden Sie weiter unten auf der Seite.

 

VPN mit IKEv2 Strongswan (empfohlen)

Installation von Paketen

Installieren Sie folgende Pakte:

network-manager-strongswan

libstrongswan-extra-plugins

libcharon-extra-plugins

Nach der Installation muss der Rechner neu gestartet werden.

Hinzufügen des VPN

Gehen Sie zu Ihren Netzwerkeinstellungen und fügen Sie eine neue Netzwerkverbindung hinzu.

Wählen Sie VPN aus. Im nächsten Fenster wählen Sie IPsec/IKEv2 (strongswan) aus.

💡Tipp: Falls IPsec/IKEv2 nicht angezeigt wird, muss eine alternativer Client für die Netzwerkeinstellungen verwendet werden. Dieser kann über das Terminal mit nm-connection-editor öffnen. Klicken sie dann auf Hinzufügen und wählen Sie anschließend IPsec/IKEv2 (strongswan) aus.

VPN-Einstellungen

In dem sich öffnenden Fenster müssen die Details der VPN-Verbindung eingegeben werden.

Geben Sie folgende Werte ein:

Adresse: vpn.uni-mainz.de

Zertifikat: (keine)

Authentisierung: EAP

Benutzername: benutzername@uni-mainz.de (OHNE students)

Setzen Sie ein Häkchen bei Innere IP-Adresse beziehen.
Danach klicken Sie auf Speichern.

Herstellen der Verbindung

Um sich mit dem VPN zu verbinden, öffnen Sie die Netzwerkeinstellungen. Wählen Sie das entsprechende VPN-Netzwerk aus und verbinden Sie sich mit diesem. Bei der Passwortabfrage geben Sie Ihr Passwort (zum Uni-Account) ein.


VPN mit PPTP

Installation von Paketen

Installieren Sie folgende Pakete:

network-manager-pptp

network-manager-pptp-gnome

Nach der Installation muss der Rechner neu gestartet werden.

Hinzufügen des VPN

Gehen Sie zu Ihren Netzwerkeinstellungen und fügen Sie eine neue Netzwerkverbindung hinzu.

Wählen Sie VPN aus. Im nächsten Fenster wählen Sie PPTP.

VPN Einstellungen

In dem sich öffnenden Fenster müssen die Details der VPN-Verbindung eingegeben werden.

Tragen Sie folgende Werte ein.:

Gateway: vpn.uni-mainz.de

Benutzername: Benutzername (ohne @[students.]uni-mainz.de)

NT-Domäne: UNI-MAINZ

Klicken Sie auf Erweitert.


Erlauben sie nur folgende Methode zur Legitimierung: MSCHAPv2

Klicken sie auf OK und anschließend auf Hinzufügen.

Herstellen der Verbindung

Um sich mit dem VPN zu verbinden, öffnen Sie die Netzwerkeinstellungen. Wählen Sie das entsprechende VPN-Netzwerk aus und verbinden sich mit diesem. Bei der Passwortabfrage geben Sie Ihr Passwort (zum Uni Account) ein.