Serveradressen zur Rechnerkonfiguration

IP-Nummer, Domain Name und verwandte Begriffe

Um mit Ihrem Rechner am Internet zu arbeiten, benötigt er eine eigene Anschlussnummer und Namen. Sie können dies bequem per IP-Antrag von Ihrem Arbeitsplatz aus einrichten.

Wenn Sie über unsere Zugangsserver arbeiten, erhält Ihr Gerät automatisch eine IP-Adresse und Sie müssen somit den IP-Antrag auch nicht ausfüllen.

Mit dem IP-Antrag bestellen Sie eine dauerhafte IP-Adresse zu einem IP-Namen und die automatische Bereitstellung der IP-Betriebsparameter in unseren DHCP-Servern. Ihr Gerät muss sich am Netz anmelden. Es nennt dabei seine physikalische Adresse und erhält automatisch die IP-Parameter.

Zukünftig werden die Anschüsse am Netz die Einhaltung der registrierten Zuordnung von physikalischer Adresse und IP-Adresse prüfen und durchsetzen. Fremde DHCP-Server und einige missbräuchliche Nutzungsversuche werden damit unterbunden. In einigen Gebäuden ist dies bereits aktiviert.

Folgende Netzwerkparameter benötigen Sie ebenfalls (als Beispiel dient der (fiktive) Rechner namens meinpc in der Chemie.

Ist Ihnen ein Begriff unklar, klicken Sie auf den Link, dort gibt es eine sehr kurze Beschreibung.

Beispiel (fett: festgelegte Parameter, kursiv: das entnehmen Sie der Antwort des IP-Antrags )
Einträge für den Netzwerkanschluß Ihres Rechners
Name, Host meinpc
Domain (Domäne) chemie.Uni-Mainz.DE
Completion Domain chemie.Uni-Mainz.DE, Uni-Mainz.DE, zdv.Uni-Mainz.DE
IP-Adresse 134.93. 194.123
Subnet-Mask 255.255.254.0

Gateway (Router)

134.93.195.254
Broadcast 134.93. 195 .255
Netzwerk (Netz) 134.93. 194 .0
Server und Netzwerkdienste
Domain Name Service (DNS) - Nameserver
Nameserver1 134.93.8.159
Nameserver2 134.93.8.13
Mail-Server (SMTP) mail.uni-mainz.de (Für Studenten: mail.students.uni-mainz.de)
POP-Server UNIX mail.uni-mainz.de (Für Studenten: mail.students.uni-mainz.de)
IMAP-Server (Nur über sichere Verbindung mit SSL!) mail.uni-mainz.de (Für Studenten: mail.students.uni-mainz.de)
NNTP (News) Server news.uni-mainz.de
WWW-Server www.uni-mainz.de
WWW-Proxy direkte Verbindung zum Netz
FTP-Proxy direkte Verbindung zum Netz

Completion Domain

Mit dieser Zeichenfolge werden Namen erweitert. Baut man z.B. eine Verbindung nach "marie" auf und ist selbst in der Domain "rewi", so sucht er zuerst nach einem Rechner marie.rewi.uni-mainz.de. Hat man als Completion Domain jedoch zusätzlich "zdv.uni-mainz.de" eingetragen, dann wird der Rechner als nächstes eine Verbindung nach "marie.zdv.uni-mainz.de" öffnen wollen.

IP-Adresse

Jeder teilnehmende Gerätanschluss am Netzwerk braucht solch eine eigene Nummer. Sie wird für die Uni-Mainz.de vom ZDV vergeben und besteht aus 4 Zahlen, getrennt von 3 Punkten. Jede Zahl kann Werte von 0-255 annehmen, wobei 0 und 255 zum Broadcast verwendet werden.

Subnet-Mask

Sagt, in welche "Tortenstücke" die Adressen eingeteilt sind. Aufgrund dieser Einteilung werden die Daten über die Router verteilt. An der Uni-Mainz ist das im Normalfall ein Tortenstück, in dem 510 Rechner Platz haben.

Broadcast

Die Adresse, an die sich ein Rechner wendet, wenn er alle Rechner im gleichen Subnetz ansprechen will. Ein Broadcast an alle wäre die Adresse 255.255.255.255.

Netzwerk (Netz)

Das in Subnet-Mask angesprochene Tortenstück, jetzt aber ein konkretes Stück und nicht die Größe des Stückes.

Nameserver

Ein Internet-Telefonbuchdienst, den jeder Rechner ständig benutzt, um Verbindungen aufzubauen. Dazu benötigt jeder Rechner die IP-Adresse. Vom Benutzer wird ihm (über WWW-Adressen oder Mail-Adressen) jeweils nur der Name des Zielrechners genannt. Der Nameserver antwortet darauf mit der IP-Adresse des Zielrechners und der Verbindungsaufbau (das Holen der WWW-Seite, das Abschicken der Mail) kann weitergehen.

Gateway (Router)

Ein Router ist ein Vermittlungsrechner, der intelligent den Weg für die Netzwerkdatenpakete auswählt. Ein Gateway ist streng genommen etwas anderes als ein Router, aber im Zusammenhang mit TCP/IP sind beide Begriffe synonym.

Will man mit seinem Rechner Verbindungen in die weite Welt hinaus aufbauen, und nicht nur in seinem eigenen Netz ("Tortenstück") bleiben, dann muss man dem eigenen Rechner dieses Gateway (Router) bekannt machen.

Gemeinhin ist das die höchste Adresse im Tortenstück, also für das Netz 134.93.178.0 die Adresse 134.93.179.254 (denn 134.93.179.255 ist ja der Broadcast). Auch dies wird bei Bezug der IP-Parameter aus dem Netz automatisch eingestellt.