Häufige Fragen zu Skype for Business

Standardmäßig wird bei Skype for Business kein Besetztzeichen geschaltet, das heißt, ein Anrufer, mit dem Sie sich nicht gegenseitig in den Kontakten hinzugefügt haben, erhält keine Information darüber, dass Sie gerade telefonieren. Sollten Sie ein Besetztzeichen wünschen, können Sie dies auf der Seite
https://account.uni-mainz.de selbst einstellen: Aktvieren Sie unter dem Menüpunkt Features das Feature Skype: Besetzt, wenn besetzt. 

Anrufer während eines laufenden Gesprächs erhalten dann einen Hinweis.

Wenn Ihr Skype for Business am PC oder die App für Mobilgeräte (Android oder Apple iOS) bei der Anmeldung nach Anmeldeadresse, Benutzernamen und Passwort fragt:

In einigen Fällen sind Anmeldeadresse und Benutzername unterschiedlich. Sie können das herausfinden, indem Sie auf der Seite https://account.uni-mainz.de nachschauen:

Unter dem Menüpunkt Ihr Benutzerkonto wird Ihr Benutzername und die Skype-Anmeldeadresse aufgeführt.

Abhängig von dem Gerät, auf dem Sie sich anmelden, übernehmen Sie entsprechenden Angaben in das Skype-Anmeldefenster -> weitere Hinweise

Auf der Registerkarte Kontakte auf das (+)-Symbol ganz rechts klicken, dann Externe Kontakte wählen und Skype auswählen. Im folgenden Fenster müssen Sie eine "Chatadresse" angeben:

Dabei muss unterschieden werden:

1. Der externe Skype-Account ist mit einem Microsoft-Account verknüpft

In diesem Fall muss die Chatadresse in folgender Form angegeben werden:

name(example.com)@msn.com

Das heißt, wenn der Microsoft-Account des Kontakts beispielsweise bob@contoso.com lautet, ist die einzugebende Adresse bob(contoso.com)@msn.com

2. Der externe Skype-Account ist  nicht mit einem Microsoft-Account verknüpft, es gibt nur eine Skype-ID (ohne @domain.net)

In diesem Fall muss die Chatadresse in folgender Form angegeben werden:

skypeid@skypeids.net 

Beispiel: Der externe Kontakt hat die Skype-ID bob123. Die Chatadresse, mit der man ihn hinzufügt, lautet dann bob123@skypeids.net.

 

Wenn Sie bei verpassten Anrufen künftig keine Benachrichtigungen per Mail erhalten möchten, können Sie diese deaktivieren.

Loggen Sie sich im Outlook Web Access ein und rufen Sie den Punkt Benachrichtigungen im  Konfigurationsmenü auf.
(Optionen → Allgemein → Voicemail → Benachrichtigungen)
Entfernen Sie das Häkchen bei Bei verpasstem Anruf E-Mail an meinen Posteingang senden und speichern Sie die Einstellung.

Normalerweise ändert sich Ihr Online-Status entsprechend Ihrem Outlook-Terminkalender. Wenn Sie einen Termin haben, der auf "Beschäftigt" eingestellt ist, wird auch in Ihrem Online-Status in Skype "Beschäftigt" angezeigt.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Termine aus Ihrem Kalender Ihren Skype Online-Status beeinflussen, können Sie dieses Verhalten in den Skype-Optionen abschalten:

Auf der Karte Persönliche Einstellungen entfernen Sie das Häkchen bei Eigene Anwesenheitsinformationen anhand meiner Kalenderinformationen aktualisieren.

Falls Ihr Telefon Sie zur Eingabe einer Konferenz-Einwahl-PIN auffordert, können Sie diese folgendermaßen setzen (oder auch neusetzen):

Im Hauptfenster von Skype for Business klicken Sie auf den Reiter Telefon (das Tastenfeld-Symbol). Dort finden Sie unterhalb des Tastenfelds den Link PIN. Klicken Sie darauf und folgen Sie den weiteren Anweisungen auf der Seite, zu der Sie verbunden werden (Anmelden

Falls Sie eine Version von Skype for Business verwenden, bei der dieser Link nicht vorhanden ist, oder gar keinen Skype for Business-Client verwenden, können Sie die Seite zum Neusetzen der Konferenzeinwahl-PIN auch direkt mit einem Webbrowser aufrufen, indem Sie die folgende Seite öffnen:

https://conference.uni-mainz.de/dialin

Klicken Sie dort auf Anmelden (melden Sie sich ggf. mit Ihrem Uni-Account an), klicken Sie dann auf "PIN zurücksetzen" und folgen Sie den Anweisungen. Die neugesetzte PIN ist Ihre Konferenz-Einwahl-PIN.

Richten Sie eine Teamanrufgruppe ein, landen an Sie gerichtete Anrufe nicht nur bei Ihnen, sondern auch bei Ihrer Teamanrufgruppe. Alle Mitglieder der Teamanrufgruppe können den Anruf also entgegennehmen. Dies ist besonders sinnvoll, wenn Sie alle im gleichen Bereich arbeiten und mögliche Anfragen bearbeiten können. Um eine Teamanrufgruppe zu erstellen, müssen sie die gewünschten Mitglieder gegenseitig in die Kontaktlisten bei Skype for Business hinzufügen. Ist dies der Fall, befolgen Sie folgende Schritte:

1. Wählen Sie im Skype for Business Hauptfenster den Menüpunkt Optionen aus.

2. Wählen Sie in der Navigation auf der linken Seite Anrufweiterleitung aus.

3. Wählen Sie den Punkt Gleichzeitig anrufen aus.

4. Stellen Sie im Auswahlmenü Meine Teamanrufgruppe ein. Es öffnet sich ein Fenster.

5. Klicken Sie auf Hinzufügen. Es öffnet sich erneut ein Fenster.

6. Geben Sie im Suchfeld den Namen oder die Nummer der gewünschten Mitarbeiter ein.

7. Wählen Sie aus der Liste den Kontakt aus, den Sie zu Ihrer Teamanrufgruppe hinzufügen möchten.

8. Bestätigen Sie Ihre Wahl mit OK. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit allen weiteren Mitarbeitern, die Sie zur Teamanrufgruppe hinzufügen möchten.

9. Bestätigen Sie im vorherigen Fenster erneut mit OK.

10. Hier können Sie auch in Zukunft die Teamanrufgruppe bearbeiten.

11. Bestätigen Sie die eingerichtete Teamanrufgruppe mit OK.

Im Hauptfenster befindet sich die Teamanrufgruppe nun als neue Kontaktgruppe. Ihre Anrufe werden nun auch bei Ihrer Teamanrufgruppe eingehen. Derjenige, der zuerst abnimmt, führt den Anruf und auch nur bei dieser Person taucht der Anruf anschließend in der Anrufliste auf.

 


Wenn mehrere Personen gleichzeitig an einem Rechner angemeldet sind (Benutzerwechsel), kann es zu Gesprächsabbrüchen kommen. Bis eine Lösung für dieses Problem gefunden sein wird, sollten Sie sicherstellen, dass immer nur ein Benutzer an einem PC angemeldet ist. Führen Sie beim Benutzerwechsel immer eine vollständige Abmeldung aus, statt den Rechner einfach zu sperren.