E-Mail

Voraussetzungen

Bevor Sie die E-Maildienste des ZDV nutzen können, müssen Sie einen gültigen Uni-Account besitzen.

Zusammen mit Ihrem Uni-Account (Studierende: Nach der Aktivierung des Accounts) erhalten Sie eine E-Mail-Adresse. Wie Ihre E-Mail-Adresse lautet, können Sie unter https://account.uni-mainz.de nachschauen.

Dort können Sie auch eine alternative Adresse einstellen ( die z. B. mit Vorname.Nachname beginnt).

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf die E-Mail-Adresse zum Versand und Empfang von E-Mails zuzugreifen, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten.

Webmail (Outlook Web Access, OWA)

Die einfachste Möglichkeit, Mails über den Uni-Account zu empfangen und zu verschicken, bietet der Webmail-Client Outlook Web App (OWA). Wenn Sie OWA verwenden, müssen Sie keine weiteren Programme installieren oder konfigurieren, da Sie einfach mit dem Webbrowser auf Ihr Postfach zugreifen können:

Webmail für Studierende und Mitarbeitende:
https://mail.uni-mainz.de

Bitte beachten Sie: Nach dem Abmelden sollten alle Browser-Fenster - nicht nur das Fenster, in dem Sie auf OWA zugegriffen haben - geschlossen werden, da nur so gewährleistet ist, dass die Abmeldeprozedur vollständig ausgeführt wurde.

Mail versenden und abrufen mit Smartphone, iPhone, Tablet, Mac oder PC

Sie können mit allen gängigen E-Mail-Programmen auf Ihre Uni-Mailadresse zugreifen. Meistens funktioniert die automatische Konteneinrichtung, bei der Sie nur Ihre Mailadresse angeben müssen. Wenn spezielle Zugangsdaten eingetragen werden müssen, finden Sie die nötigen Daten in der folgenden Tabelle:

Studierende und Mitarbeitende
Eingehende E-Mails (IMAP)
Empfohlenes Protokoll Exchange bzw. Exchange active sync;
wenn das nicht möglich ist: IMAP
Server für eingehende E-Mails (IMAP) mail.uni-mainz.de
Port (eingehende E-Mails) 993
Verschlüsselung (eingehende E-Mails) SSL (abhängig vom E-Mail-Programm auch TLS)
verschlüsselte Authentifizierung nötig? nein
Ausgehende E-Mails (SMTP)
Postausgangsserver (SMTP) mail.uni-mainz.de
Port (ausgehende E-Mails) 587
Authentifizierung Benutzername (z. B. muste001, nicht die E-Mailadresse!) und Passwort
Verschlüsselung STARTTLS

Bitte beachten Sie, dass von Ihrer universitären E-Mail-Adresse aus E-Mails an maximal 1000 Adressaten am Tag und maximal 100 E-Mails pro Minute verschickt werden dürfen. Jede E-Mail darf höchstens 200 Adressaten haben. Vorsichtshalber sollten Sie beim Versenden vieler E-Mails Ihren E-Mail-Client geöffnet lassen, bis alle E-Mails im Postausgang abgearbeitet wurden.