Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV)

Es gibt noch freie Plätze im Kurs Gimp ... 

Mit einem Update von Microsoft, das in der letzten Woche verteilt wurde, manifestiert sich ein Fehler in Worddokumenten.  ... 

Drucken an der JGU - so funktioniert das!
Zu Beginn des Semesters stehen wieder viele neue Studierende vor dem Problem: Wie bezahle ich die Ausdrucke, die ich benötige? Auf welchen Drucker muss ich meine Datei schicken? Was ist das Druck- und Kopierkonto? Das ZDV hat zwei Erklärvideos erstellt. ... 

Informationen und aktuelle Entwicklungen

Wie Sie sicher mitbekommen haben, hat es eine Änderung bezüglich der Bereitstellung wissenschaftlicher Literatur in elektronischer Form gemäß § 52a UrhG gegeben. ... 

Das Hochleistungsrechnen ist einer der dynamischsten Bereiche in der ohnehin schnelllebigen IT-Welt. Nun wird die Technik in Kaiserslautern und Mainz erweitert. Mit dem Ziel, weiterhin Hochleistungsrechen-Kapazitäten nach dem Stand der Technik für die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Landes bereitzustellen. ... 

Am Freitag, 02.12.2016, erneuern wir im Laufe des Nachmittags das für die Wireless LANs Uni-Mainz und eduroam genutzte Zertifikat für die Authentisierung. ... 

Wie sieht es mit der Sicherheit bei E-Klausuren aus - in einem Radiobeitrag des SWR2 vom Samstag, 1. 10. 2016 wird unter anderem dieser Frage nachgegangen. Den Beitrag aus der Serie "Geld, Markt, Meinung" kann man auch online hören: Link zum Beitrag, (näheres zu den E-Klausuren am ZDV ab 15.40)  ... 

Planen Sie eine Tagung, eine Konferenz oder einen Workshop? Sollen sich Ihre Teilnehmer online anmelden und bezahlen, Abstracts einreichen können und am Veranstaltungstag unproblematisch einchecken? Benötigen Sie die Möglichkeit, Beiträge zu bewerten und ggf. zur Überarbeitung zurückzugeben? Seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit, für Aufgaben im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Konferenzen das Konferenzmanagementsystem Converia bei uns zu nutzen. ... 

Die Universität Mainz bietet - realisiert durch das ZDV - unter der Adresse https://seafile.rlp.net eine zentrale Sync-and-Share-Plattform (ähnlich DropBox und anderen Cloud-Diensten) für Studierende und Beschäftigte an. Die Daten werden auf eigenen Servern gespeichert und nicht an externe Dienstleister weitergegeben, wodurch dieser Dienst eine legale und datenschutzkonforme Alternative zu den genannten kommerziellen Angeboten ist. Jeder und jedem Studierenden und Beschäftigten stehen 20 GByte zentraler Speicherplatz unentgeltlich zur Verfügung. Eine gesonderte Registrierung ist nicht notwendig. Es ist nicht nur möglich, Dateien uni-intern mit anderen Studierenden und Beschäftigen zu teilen oder gemeinsam zu bearbeiten, sondern sie z.B. auch mit Kolleginnen und Kollegen anderer Forschungseinrichtungen zu teilen. seafile.rlp.net wird zukünftig von allen Universitäten und Hochschulen in Rheinland-Pfalz genutzt werden können. ... 

Seit kurzem steht für die Studierenden der JGU Microsoft Office365 ProPlus kostenlos zur Verfügung. ... 

Das Aufladen des Druckerkontos im ZDV ist zur Zeit nur Mo-Fr von 9-18 Uhr möglich! ... 

Studierende der Hochschule Mainz, die einen Account benötigen, um in ihrem Wohnheim das Internet nutzen zu können, bekommen diesen Account NICHT im ZDV, sondern ... ... 

Leider kommt es immer wieder zu Problemen mit dem Druck von PDF-Dateien. Die sicherste Möglichkeit, ärgerliche und womöglich teure Fehldrucke von PDF-Dateien zu verhindern, ist, nicht aus dem Browser heraus zu drucken. ...