Neue IT-Sicherheitsmaßnahme an der JGU: Passkeys werden eingeführt

Universitäten und Hochschulen sind in den letzten Jahren vermehrt Ziel von Cyber-Angriffen geworden. Die Hauptursache dafür waren Phishing-Mails. Die Folge: Ganze Einrichtungen sind monatelang komplett handlungsunfähig. Die Universität Mainz soll auch in Zukunft davor geschützt sein.

Um Ihre Daten und Ihren JGU-Account deutlich besser zu schützen, führt das ZDV schrittweise Passkeys für bestimmte Anwendungen und Dienste an der Universität ein. Sie müssen sich dadurch keine komplexen Zeichenfolgen mehr merken - Ihre Geräte übernehmen das für Sie. Einmal erstellt, können Passkeys immer wieder verwendet werden und müssen nicht ständig geändert werden.

Ab Juli/August 2024 erhalten nach und nach immer mehr JGU-Angehörige die Möglichkeit, sich mit Passkeys bei bestimmten Anwendungen der Universität anzumelden. Im Rahmen der Umstellung wird auch die Anmeldeoberfläche der Universität angepasst. Nur so können wir die Nutzung von Passkeys zu ermöglichen.

Was sind die Vorteile von Passkeys?

  • Passkeys sind sicherer als traditionelle Passwörter.
  • Sie sind benutzerfreundlich, da sie nur einmal erstellt werden müssen und dann auf Ihren Geräten gespeichert sind.
  • Bei Sicherheitsverstößen können Passkeys einfach gelöscht und durch neue ersetzt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zu Passkeys, die von uns regelmäßig aktualisiert wird: https://www.zdv.uni-mainz.de/passkeys/