Drucker unter Linux einrichten

Das ZDV stellt auf dem gesamten Campus Multifunktionsgeräte zum Scannen, Drucken und Kopieren bereit. Wenn Sie einen Druckauftrag an den ZDV-Drucker senden, können Sie diesen an jedem Multifunktionsgerät ausdrucken. Eine Anleitung, wie Sie einen Druckauftrag auf den Geräten ausdrucken, finden Sie hier.

Im Folgenden wird erklärt, wie Sie den ZDV-Drucker mit Linux einrichten können.


Für das Drucken unter Linux werden folgende Pakete benötigt:

  • cups
  • foomatic-db-engine
  • foomatic-db-compressed-ppds
  • smbclient

Diese Pakte sind auf dem meisten Linux Distributionen vorinstalliert. Falls diese Pakete nicht installiert sein sollten holen Sie dieses nach.

Schritt 1: Druckereinstellungen öffnen

Rufen Sie die CUPS-Oberfläche unter der Adresse localhost:631/admin in einem Webbrowser auf.


Klicken Sie auf Drucker hinzufügen. Es öffnet sich ein Dialogfenster; geben Sie hier Ihren lokalen Benutzernamen und Passwort ein. (Damit ist NICHT der Uni-Account gemeint, sonder der Benutzer, mit dem Sie an einem bestimmten PC arbeiten. Sie können jeden Benutzer auf dem System verwenden, solange dieser die Rechte, besitzt Drucker hinzuzufügen.)


Schritt 2: Druckerart wählen

Wählen Sie am Ende der Liste Windows-Printer via SAMBA aus und klicken Weiter.


Schritt 3: Druckerverbindung

Die Verbindungs-URI lautet: smb://uni-mainz/jgu-ps-1.zdv.net/Drucken.
Klicken Sie auf Weiter.


Schritt 4: Drucker benennen

Tragen Sie ein:

Name: Druckername (z.B. ZDV-Drucker)

Beschreibung: z.B. alle öffentlichen Drucker

Standort: Uni Mainz

Klicken Sie auf Weiter.


Schritt 5: Marke auswählen


Als Marke wählen Sie Generic.
Klicken Sie auf Weiter.


Schritt 6: Modell wählen

Als Modell wählen Sie Generic PCL 6/PCL XL Printer Foomatic/pxcolor (recomended) (en).

Klicken Sie auf Drucker hinzufügen.


Schritt 7: Ändern der Druckeinstellungen

Auf der folgenden Seite stellen Sie die Media Size auf A4.

Klicken Sie anschließend auf Standardeinstellung festlegen.
Der Drucker ist nun eingerichtet.

Führen Sie im Terminal mit Adminrechten folgenden Befehl aus:
lpadmin -p ZDV -v "smb://uni-mainz/jgu-ps-1.zdv.net/Drucken" -L "ZDV Drucker auf dem Campus" -m foomatic-db-compressed-ppds:0/ppd/foomatic-ppd/Generic-PCL_6_PCL_XL_Printer-pxlcolor.ppd -o printer-is-shared=false && lpadmin -p ZDV -o PageSize=A4 -o MediaSize=A4 -E
Wählen Sie beim Drucken den ZDV-Drucker aus. Beim Absenden des Druckauftrages werden Sie nach einem Benutzernamen und Passwort gefragt; geben Sie Ihren Uni-Account und Ihr Passwort ein.
Das Dokument ist in der Warteschlange wird aber nicht gedruckt
Öffnen sie localhost:631/printers, hier wird der Status der Drucker angezeigt. Wenn der Status "Unable to connect to CIFS host" angezeigt muss eine Datei geändert werden.
Ändern sie die Datei /etc/samba/smb.conf mit root rechten. Und fügen sie unter [Global] folgende Zeile ein:
client max protocol = SMB3

In der Datei sollte es dann wie folgt aussehen: