Polycom-Telefon CX 600: Telefon einrichten

Allgemeines

Ihr Telefon ist ein IP-Telefon, d.h. es hängt nicht an einer separaten Telefonleitung, sondern an der Netzwerkdose. Über diese bezieht es auch Strom.
Eine grundlegende Besonderheit ist, dass dieTelefonnummer nicht mehr fest auf den Anschluss gebunden ist, sondern dem Benutzer zugeordnet wird. Während bei einem „normalen“ Telefon ein Benutzer eine Weiterleitung einstellt, wenn er sich an einem anderen Arbeitsplatz befindet, kann er sich hier am Telefon ausloggen und an einem anderen (gleichartigen) Telefon wieder anmelden – und nimmt dabei seine Nummer einfach mit. Für einen Anrufer ist kein Unterschied wahrzunehmen.
Das Telefon unterstützt außerdem Microsoft Lync. Lync ist ein Programm, das auf Windows-PCs läuft, und mit Outlook/Exchange zusammenarbeitet – neben Chat-Funktionen können Sie auch Videokonferenzen und mehr damit durchführen. Ganz alltagspraktisch sorgt Lync auch dafür, dass Sie an Ihrem PC Rufnummern anklicken können, um sie anzurufen – aus Ihren Outlook-Kontakten, aber auch aus E-Mails und Univis.

Davon abgesehen kann man es aber wie ein ganz normales Telefon benutzen, und natürlich ist das Einstellen einer Weiterleitung, des Anrufbeantworters und anderer Telefonfunktionen zusätzlich möglich. Es gibt zwei Möglichkeiten, das Telefon zu verwenden:

a) Das Telefon ist mittels USB - Kabel mit Ihrem PC verbunden, auf dem Sie auch Microsoft Lync
verwenden. Vorteil: Man kann vieles einfach am PC erledigen (Weiterleitung, Anrufbeantworter aktivieren, stummschalten usw., auf Telefonnummern klicken, um sie zu wählen, und vieles mehr). Diese Nutzungsform ist die bequemste und kann alle Features des Telefons ausnutzen.
b) Ohne USB-Verbindung zu einem lync-fähigen PC. Man kann nicht alle Features des Telefons nutzen, aber
das wesentliche geht trotzdem.

Im Folgenden wird die Methode a) beschrieben, das heißt, wir gehen davon aus, dass das Telefon
zusätzlich zum Anschluss per Netzwerkkabel auch mit einem USB-Kabel Verbindung zu Ihrem Arbeitsplatzrechner hat.

Wenn Sie kein USB-Kabel zur Verfügung haben, oder das Telefon ohne Lync/ohne Anmeldung am PC
nutzen wollen, beachten Sie bitte die Hinweise zum Erstellen einer Konferenz-Einwahl-PIN am Ende dieser Kurzanleitung.

Das Telefon anschließen

Das Telefon bezieht Strom über die LAN-Verbindung. Es wird zwischen Netzwerkdose und PC gehängt:

  1. RJ45-Kabel vom PC aus der Netzwerkdose nehmen und stattdessen mit dem Telefon verbinden.
  2. Telefon mit dem mitgelieferten RJ45-Kabel mit der Netzwerkdose verbinden.
  3. Zusätzlich das Telefon per USB-Kabel mit dem Rechner verbinden

Das Telefon bootet.
Damit das Telefon funktioniert, muss ein Benutzer angemeldet sein. Nach dem Start erwartet das Gerät eine Anmeldung:

"USB-Verbindung erkannt. Melden Sie sich bei Lync an, und geben Sie Ihr Kennwort ein. Dadurch wird der Anmeldevorgang für das Telefon gestartet. Oderwählen Sie "Überspringen" um sich direkt am Telefon anzumelden.“

Im Normalfall wollen Sie sich NICHT am Telefon direkt anmelden, sondern über Lync. Sie wählen also hier nicht „Überspringen“, sondern wenden sich Ihrem PC zu, mit dem Ihr Telefon per USB-Kabel verbunden ist. Wenn Sie sich im nächsten Schritt am Computer bei Lync anmelden, werden Sie gleichzeitig auch am Telefon angemeldet. Diese Anmeldung läuft später automatisch, Sie müssen sie nur beim ersten Mal so ausführlich durchführen (später nur noch nach Benutzerwechsel).

Lync starten und anmelden

Tippen Sie im Startmenü (unter Windows 8 auf dem Startbildschirm) „lync“, dann sollte das Programm  angezeigt werden und Sie können es mit Enter bzw. per Mausklick starten.

(Lync-Client aus Office 2010 und Office 2013)

Im Feld Anmeldeadresse tragen Sie Ihren Benutzernamen (Uni-Account) mit dem Zusatz @uni-mainz.de ein: benutzername@uni-mainz.de
Klicken Sie auf Anmelden. Als nächstes werden Sie nach Ihrem Kennwort gefragt:

Geben Sie Ihr Passwort für den Uni-Account ein; danach werden Sie nochmals nach Ihren Accountdaten gefragt, um die Telefonanmeldung durchzuführen:

Geben Sie nochmals Ihr Passwort ein und bestätigen Sie mit OK. Damit sollte die Anmeldung erfolgreich durchgeführt sein, Lync ist jetzt aktiv und startet ab jetzt immer automatisch, wenn Sie sich am PC anmelden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenden Sie sich nun wieder dem Telefon zu:
Das Telefon wird jetzt kurz die Meldung „Anmelden ... Verbindung mit Lync - Server wird hergestellt“ zeigen.

 

PIN zum Entsperren des Telefons festlegen

Im nächsten Schritt müssen Sie eine Zahlenkombination festlegen: Die 4stellige PIN zum Entsperren des Telefons. Diese PIN können Sie sich jetzt selbst aussuchen.

Ausdenken, einmal im Telefon eingeben (die PIN wird verdeckt angezeigt), Weiter drücken und nochmal dieselbe PIN eingeben (um Vertipper auszuschließen).

Drücken Sie danach Fertig (wenn Sie mögen, passen Sie zuvor noch einige Default-Einstellungen wie Klingelton und Zeitanzeige nach Ihren Wünschen an). Jetzt ist das Telefon eingerichtet, und Sie können telefonieren.

Solange Sie am PC angemeldet sind (und Lync aktiv ist), ist auch das Telefon aktiv. Sie können dann mit dem Telefon auf das globale Adressbuch der Uni Mainz zugreifen (die globalen Kontakte aus Outlook). Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Tagestermine aus Outlook anzusehen (das Telefon blendet auch Terminhinweise ein), die Voicemail abzuhören und das Anrufprotokoll einzusehen.

Da all diese Funktionen natürlich nicht von jedem genutzt werden sollen, kann man das Telefon sperren und damit gegen unbefugte Zugriffe sichern.

Frei/Gesperrt

Das Telefon kennt jetzt, nachdem Sie einmal angemeldet sind, zwei Zustände: Frei und gesperrt.
„Frei“ bedeutet, Sie sind angemeldet und aktiv – außer Telefonieren können Sie dann auch vom Telefon aus auf die globalen Kontakte aus Outlook und den Terminkalender zugreifen, Voicemail abhören und das Anrufprotokoll einsehen.

Gesperrt bedeutet, der Zugriff auf persönliche Funktionen des angemeldeten Benutzers und die Kontakte ist nicht möglich.
Der Zustand „Frei“ ist am Telefon daran zu erkennen, dass im Menü eine Liste von Wahlmöglichkeiten erscheint, aus denen Sie mit den Pfeil-nach-oben-/Pfeil-nach-unten-Tasten wählen können: Kalender, Kontakte, Anrufprotokolle, Voicemail.

Der Zustand „Gesperrt“ ist am Telefon dadurch zu erkennen, dass in der Statuszeile das Wort „Entsperren“ und ein Vorhängeschloss angezeigt werden. Eine Auswahl der persönlichen Funktionen (Kontakte, Voicemail usw.) ist nicht möglich.

 

 

 

 

Gesperrt wird das Telefon, wenn Sie

  • eine bestimmte Zeit lang inaktiv am PC waren
  • den PC gesperrt haben
  • sich abgemeldet haben
  • das Telefon manuell sperren (Taste Menü – Telefon sperren - Auswählen)

Wichtig: Auch im Gesperrt-Zustand kann man am Telefon ganz normal Anrufe tätigen (Nummer wählen, Anrufen) und entgegennehmen. Lediglich der Zugriff auf persönliche Funktionen des angemeldeten Benutzers und die Kontakte ist in diesem Zustand nicht möglich.

Um das Telefon zu entsperren, gibt es zwei Möglichkeiten: Am Telefon entsperren oder am PC entsperren.

  • Am Telefon: Taste Entsperren drücken. Die jetzt vom Telefon gewünschte PIN ist die Nummer, die Sie sich bei der Anmeldung (siehe oben) ausgedacht haben. PIN eingeben und mit Fertig bestäigen.
  • Am PC: Je nachdem, wie gesperrt wurde: Anmelden/Entsperren/bei Lync anmelden

Telefon ohne Verbindung zu einem PC mit Lync nutzen – Einwahlkonferenz-PIN erstellen

Wenn Sie sich an einem Telefon neu anmelden möchten, ohne gleichzeitig am PC angemeldet zu sein (z.B. am Labortelefon), benötigen Sie

  • Ihre Durchwahl
  • IhreEinwahlkonferenz-PIN

Um die Einwahlkonferenz-PIN zu erstellen (das müssen Sie nur einmal tun) rufen Sie folgende Webseite auf:

https://conference.uni-mainz.de/dialin

Klicken Sie auf Anmelden (unter Persönliche Identifikationsnummer (PIN-Nummer).

Melden Sie sich mit Ihrem Uni-Account in der Form uni-mainz\benutzername und Ihrem Passwort zum Uni-Account an.

Im folgenden Fenster können Sie Ihre Konferenzeinwahl-PIN festlegen (oder ändern/neusetzen, wenn Sie sie einmal vergessen haben). Wenn Sie eine PIN festgelegt haben, wird Ihnen eine Zusammenfassung angezeigt:


Sie können sich dann wieder aus den Einstellungen abmelden (obere rechte Ecke der angezeigten Seite!).

Wenn Sie bei der Anmeldung am Telefon nach der Einwahlkonferenz-PIN gefragt werden sollten, geben Sie die hier festgelegte PIN ein.


Dieses Dokument → als PDF-Datei herunterladen.