Neue Features und technische Updates bei BigBlueButton

Anfang des Jahres erweiterte das ZDV das Landesnetz für eine bessere Performance des Videokonferenzsystems BigBlueButton. Die Open Source Software ist eine wichtige Grundlage für die digitale Lehre an Universitäten/Hochschulen und Schulen in Rheinland-Pfalz. Nach den technischen Optimierungen gibt es jetzt eine Reihe von Neuerungen, die die Lehre im Alltag verbessern:

  • Mehr Veranstaltungsszenarien mit mehr Teilnehmenden
  • Bearbeitung von Kamerabildern
  • Mehrere Kameras von einem Login nutzen
  • Downloadmöglichkeit der Präsentation während der Konferenz
  • Feedback-Option zur technischen Qualität der Videokonferenz
  • Verkürzter Echotest

Die neue Feedback-Option zur technischen Qualität der Konferenz

Weitere Informationen und Anwendungstipps aus dem Kollegium der JGU finden Sie auf der Seite „Digitale Lehre“ unter dem Punkt: Mit BIGBLUEBUTTON ins Sommersemester 2021 (https://lehre.uni-mainz.de/digital/konferenzanwendungen/)

Neue Version 2.3. und Telefoneinwahl bald möglich

Des Weiteren konnten die technischen Voraussetzungen für zusätzliche Neuerungen geschaffen werden. Zeitnah wird es die Möglichkeit geben, sich per Telefon in eine bestehende BBB-Konferenz einzuwählen. So ist eine Audio-Teilnahme, unabhängig von einer Internetverbindung, gegeben.

Darüber hinaus bereitet sich das ZDV-Team auf die neue Version 2.3. vor. Diese wird nach umfangreichen Tests ebenfalls im Frühjahr den Universitäten/Hochschulen und Schulen landesweit zur Verfügung gestellt. Blindside Networks, die Firma, die BigBlueButton für die Lehre entwickelt hat, kündigt darin weitere Optimierungen hinsichtlich der Benutzerfreundlichkeit an.

Mehr Informationen zum Videokonferenzsystem finden Sie auf der Seite
https://www.zdv.uni-mainz.de/bigbluebutton/



Mehr Neuigkeiten aus dem ZDV → finden Sie hier.