ID-Karte zuordnen – Anleitung und häufige Fragen

Zur Identifizierung am Drucker/Kopierer müssen Sie sich mit einer ID-Karte anmelden. Die Anmeldung mit ID-Karte und PIN entspricht der Anmeldung mit Benutzername und Passwort – es geht aber schneller und die Chance, dass Sie sich beim Tippen der PIN auf dem Display vertippen, ist viel geringer als bei einem komplexen Passwort.

Die Zuordnung erledigen Sie einmalig an einem Serviceterminal:

ID-Karten: Beispiele

Beispiele für Karten, die als ID-Karte verwendet werden können

→ Standorte der Serviceterminals

Zur ID-Karte können sie fast jede beliebige Karte aus Ihrem Bestand erklären – probieren Sie es einfach aus. Wenn Sie eine Karte auf das Lesegerät am Serviceterminal legen und daraufhin ein Piepen ertönt, ist die Karte in der Regel zur Verwendung als ID-Karte geeignet.
Hinweis: Die neuen deutschen Personalausweise eigenen sich leider nicht!

Um Ihre Karte zuzuordnen, wählen Sie den Punkt Karte zuordnen am Serviceterminal. Halten Sie die Karte an das Lesegerät und folgen Sie den Hinweisen am Terminal. Sie müssen sich während des Vorgangs mit Ihrem Uni-Account anmelden. Danach werden Sie aufgefordert, eine mindestens 4-stellige PIN zu vergeben – die PIN müssen Sie später bei jeder Anmeldung an einem Drucker/Kopierer eingeben.

Häufige Fragen zur ID-Karte

Kann man einem Account mehrere ID-Karten zuordnen?

Nein, einem Account kann nur eine Karte zugeordnet sein.

Kann ich die Zuordnung auf eine andere Karte umlegen?

Sie können die Zuordnung jederzeit ändern und eine andere Karte zuordnen – einfach an einem Serviceterminal Karte zuordnen auswählen und einloggen – wenn dem Account bereits eine Karte zugeordnet ist, werden Sie gefragt, ob sie die Zuordnung ersetzen möchten.

Muss ich die ID-Karte sperren lassen, wenn ich sie verloren habe?

Nein. Auf der Karte selbst wird nichts gespeichert, und ohne die PIN kann auch niemand auf Ihre Kosten mit der Karte drucken oder kopieren. Wichtiger ist, dass Sie sich nach dem Drucken oder Kopieren abmelden!

Falls Sie trotzdem die PIN ändern möchten, können Sie das über Ihr Druck-und-Kopiercenter tun: https://drucken.zdv.net

Was wird auf der ID-Karte gespeichert?

Nichts. Es wird lediglich die interne Nummer der Karte ausgelesen und mit dem Account verknüpft.

Wie funktioniert das? (Technische Hintergründe für Interessierte)

Die funktionierenden Karten (bei denen der Kartenleser piept) enthalten einen Mifare-Chip. Jeder dieser Chips hat eine eindeutige, fest codierte Nummer. Der Kartenleser am Serviceterminal liest nun bei der Zuordnung lediglich diese Nummer aus und ordnet sie - zusammen mit der bei diesem Procedere zu vergebenden PIN - dem gewählten Account zu. Auf die Karte selbst wird dabei nichts geschrieben und außer der Nummer auch keine Daten ausgelesen, die Zuordnung wird serverseitig gespeichert. Da zur Identifikation lediglich die Nummer benötigt wird, ist es auch möglich, jede beliebige Karte zu verwenden, die einen Mifare-Chip enthält.
Bei der Anmeldung am Drucker/Kopierer liest der Kartenleser die Chipnummer aus und fragt den zugeordneten Account sowie die PIN ab - wenn die korrekte PIN eingegeben wird, ist der Benutzer damit angemeldet und das Druckkonto freigegeben.