Allgemeine Hinweise zur Nutzung der Remotedesktopserver

Namen der Remotedesktopserver

Die Remotedesktopserver sind unter dem folgenden Namen zu erreichen:

rds.zdv.uni-mainz.de

Bitte geben Sie immer den vollständigen Namen genauso an.

⚠ Achten Sie darauf, sich mit uni-mainz\benutzername oder benutzername@uni-mainz.de anzumelden.

 

In Germersheim

Der Zugriff auf die Terminalserver des Fachbereichs Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft mit der dort installierten Translations-Software erfolgt über tsfask1.fask.uni-mainz.de oder tsfask2.fask.uni-mainz.de.

Software

Seit dem 20.01.2010 stehen Remotedesktopserver unter dem Betriebssystem Windows 2008 zur Verfügung.

Auf den Remotedesktopservern können alle über ZDV-Apps verfügbaren Anwendungen verwendet werden.

Sitzung beenden

Im Normalfall werden Sie eine Remotedesktopverbindung genauso beenden wie das Arbeiten an einem PC im Poolraum: Sie melden sich ab (Windows-Schaltfläche, abmelden).

Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, eine Remotedesktopverbindung ohne Abmeldung zu trennen. Das passiert, wenn Sie auf das "X" oben rechts im Fenster klicken. Dabei bleibt der Zustand der Sitzung genauso erhalten, wie er im Moment der Trennung vorlag (geöffnete Programme bleiben offen) und Sie können sich innerhalb von 15 Minuten wieder mit der getrennten Sitzung verbinden. Nach Ablauf dieses Limits wird die Sitzung vom Remotedesktopserver beendet. Dann ist es nicht mehr möglich, sich mit der "alten" Sitzung zu verbinden, und natürlich sind Daten, die eventuell noch nicht gespeichert waren, dann verloren. Und: Die Remotedesktopserver werden jede Nacht um 4:00 Uhr zur Installation von Updates gebootet - nach einem Reboot ist ebenfalls keine Verbindung mit einer getrennten Sitzung mehr möglich.

Tipps bei Problemen

Möglicherweise passiert es Ihnen, dass Ihr RDP-Client (das Programm, das auf Ihrem lokalen Rechner die Remotedesktopverbindung herstellt) abstürzt. Damit wird die Sitzung im aktuellen Zustand getrennt. Sie können sich dann erneut verbinden. Wenn Sie das innerhalb von 15 Minuten tun, erhalten Sie wahrscheinlich Ihre frühere Sitzung zurück und können weiterarbeiten.

Wenn Ihnen ein abgestürztes Programm auf dem Remotedesktopserver das Weiterarbeiten unmöglich macht:

Versuchen Sie zuerst, mit Strg+Alt+Ende den Taskmanager auf dem Remotedesktopserver aufzurufen und damit das nichtreagierende Programm zu schließen. Wenn diese Vorgehensweise keinen Erfolg hat, und Sie sich auch nicht abmelden können, bleibt nur, die Sitzung zu trennen (auf das "X" oben rechts im Fenster klicken). Nach 15 Minuten beendet dann der Remotedesktopserver die nichtreagierende Sitzung. Erst dann können Sie eine neue Sitzung öffnen.

Wenn etwas nicht wie erwartet funktioniert, wenn Sie akute Verbindungsprobleme feststellen oder wenn Sie Schwierigkeiten bei der Einrichtung des Clients haben, wenden Sie sich bitte an → hotline@zdv.uni-mainz.de.