Account: Benutzerprofil / Profilplatzbeschränkungen auf Poolrechnern

Was ist das Benutzerprofil?

Im Benutzerprofil (user profile) liegt die Benutzer-Registry, das heißt, alle persönlichen Einstellungen für das Windows-Erscheinungsbild und einzelne Anwendungen. Auch das Outlook-Adressbuch und die Favoriten für den Internet-Explorer werden im Benutzerprofil auf der Festplatte gespeichert und außerdem beim Abmelden auf den Server kopiert; außerdem einige Dateien, die von einzelnen Anwendungen erstellt werden.
Achten Sie darauf, nie Ihre Daten (also zum Beispiel Word-Dokumente, Bilder usw.) im Profil zu speichern, sondern speichern Sie diese immer in Ihrem Heimverzeichnis auf Laufwerk U: .
Die Größe des Benutzerprofils auf Poolrechnern und im RDS ist auf 30 MB beschränkt, d. h. es darf auf diesen Rechnern 30 MB nicht überschreiten.

Wie kann ich die aktuelle Größe meines Benutzerprofils feststellen?

Angaben über die aktuelle Größe erhalten Sie, wenn Sie unten rechts in der Taskleiste auf dieses Symbol doppeltklicken:

Es erscheint das folgende Fenster:

Wenn der Profilspeicherplatz überschritten wird

Werden die zulässigen 30 MB des Profils überschritten, erscheint folgende Fehlermeldung, und Sie können sich nicht abmelden (solange Sie sich nicht abmelden möchten, können Sie diese Meldung ignorieren. Sie brauchen also deshalb Ihre Arbeit nicht zu unterbrechen):

Das Symbol unten rechts in der Taskleiste hat sich verändert:

Auf dieses Symbol müssen Sie doppelt klicken, dann erscheint das nachfolgend abgebildete Fenster. Dort sehen Sie die Größe der Dateien im Benutzerprofil. Unter „Größeninformation“ bekommen Sie die aktuelle und die maximale Profilgröße angezeigt. Sinnvollerweise löschen Sie nun die größten „Platzfresser“, soweit Sie diese nicht unbedingt benötigen.

Sollten sich in der Liste auffällig viele Dateien befinden, die zu Mozilla gehören, wird Ihr Cache wahrscheinlich mit im Profil abgelegt. In diesem Fall finden Sie unten auf der Seite eine Anleitung, um dies zu ändern.

Andernfalls müssen Sie die Dateien manuell löschen. Hierzu rufen Sie den Windows-Explorer auf und wechseln in das Verzeichnis "C:\Users\[Benutzername]" (bzw. für Windows 7 -"C:\Dokumente und Einstellungen"). Dort suchen Sie Ihr Benutzerprofil, Sie erkennen es an Ihrem Benutzernamen. Klicken Sie es an. Drücken Sie anschließend die Tastenkombination Strg+F, es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie nach Dateien suchen können. So finden Sie heraus, in welchem Verzeichnis die zu großen Dateien liegen, die Ihr Benutzerprofil aufblähen und diese Fehlermeldung verursachen. Diese Dateien sollten Sie dann löschen. Besonders geeignete Löschkandidaten sind temporäre Dateien – also solche, deren Name mit ~ beginnt, oder deren Endung .tmp ist. Auf gar keinen Fall dürfen Sie die Dateien namens NTUSER.DAT und ntuser.dat.LOG löschen. Wenn Sie genügend Dateien gelöscht haben, verschwindet das kleine rote Symbol in der Taskleiste unten rechts. Das Fenster mit den Dateien können Sie danach mit OK schließen. Wenn beim Logout trotzdem noch diese Fehlermeldung erscheint, wenden Sie sich bitte an die Beratungsstelle.

Tipp: Sie sollten für den Ordner, in dem Ihr Profil gespeichert ist, im Explorer-Menü unter 'Extras - Ordneroptionen - Ansicht' einstellen, dass alle Dateien und Ordner - auch versteckte - angezeigt werden. Auf diese Weise gehen Sie sicher, dass Sie alle Dateien in Ihrem Profil sehen können: