Ältere Meldungen

Das DTP-Studio reduziert seine Öffnungszeiten, die telefonische Erreichbarkeit  ... 

Die Umstellung des Abrechnungssystems fürs Drucken und Kopieren an der JGU ist beendet. Guthaben im alten System wurde auf das neue System übertragen.  ... 

Im Rahmen der Umstellung des Abrechnungsverfahrens fürs Drucken und Kopieren wurden mehrere neue Serviceterminals auf dem Campus aufgestellt - zuletzt im Philosophicum. An den Serviceterminals kann man u.A. Guthaben aufbuchen und eine ID-Karte+PIN zuweisen. Standorte der Serviceterminals: ... 

Inzwischen sind auch in der Bibliothek Physik-Mathematik-Chemie (PMC), im Philosophicum, im Forum (Bereichsbibliothek Theologie), in der UB, im Georg-Forster-Bau und im ReWi die Drucker und Kopierer mit dem neuen Abrechungssystem ausgestattet worden. ... 

Ab sofort im ZDV, bald für die gesamte JGU. Aufgrund der extremen Unzuverlässigkeit der bisherigen Kartenlesegeräte an den öffentlichen Kopierern und Druckern (steckengebliebene Karten usw.) stellen wir auf neue Kartenleser um. Gleichzeitig wird auch die Abrechnung für Studierende vereinheitlicht - Drucken und Kopieren im ZDV wird dann über ein gemeinsames Druck- und Kopierkonto abgerechnet. Das alte und das neue System werden für einige Zeit parallel betrieben. ... 

Am Donnerstag, 5. 3. 2015 fand zum dritten Mal die bundesweite Nacht der Hausarbeiten statt. Auch in diesem Jahr beteiligte sich das ZDV mit mehreren Vorträgen an der Veranstaltung. ... 
Am Freitag, 12.12.2014, haben wir das für die Wireless LANs Uni-Mainz und eduroam genutzte Zertifikat für die Authentisierung erneuert. ... 

- ein Bericht in der Deutschen Universitätszeitung mit Fokus auf E-Klausuren an der JGU.  ... 

Seit der Einführung von E-Klausuren an der JGU im Wintersemester 2004/05 wurden inzwischen 180.000 elektronische Prüfungen abgenommen - und das ohne größere technische Probleme. 

 ... 
Videoaufzeichnung des Vortrags von Prof. Dr.-Ing. André Brinkmann vom 28.11.2013.  ... 
28.11.2013: MPI und OpenMP Kurs
Termin 2014: Dienstag 4. März 9:00 Uhr - Donnerstag 6. März 16:30 Uhr. Inhalt des Kurses sind die Programmiermodelle MPI und OpenMP.  ... 

Seit Vorlesungsbeginn bietet das ZDV ein weiteres Learning Management System an - die Plattform Moodle (http://moodle.uni-mainz.de, derzeit Version 2.5.2+). Moodle befindet sich zwar zur Zeit noch in einer Testphase (in der wir das technische Finetuning vornehmen), kann aber die bereits vorhandenen Systeme wie ILIAS oder den Reader schon jetzt ergänzen.

 ... 
Der Reader ist der Nachfolger des ReaderPlus. Ab nächstem Semester werden alle Veranstaltungen, die in Jogustine eingetragen sind, automatisch auch im Reader angezeigt. (Die Daten der ReaderPlus-Veranstaltungen werden zukünftig in archivierter Form zur Verfügung stehen.) ... 

Unter der Adresse https://fileshare.zdv.uni-mainz.de stellt das ZDV einen Dateiaustauschdienst zur Verfügung.

 ... 

Das ZDV startet neue Schulungen rund um das Thema E-Klausuren mit Ilias. Geplant sind zunächst zwei Kurse.

 ... 

Im ZDV ist Alltag, was an vielen anderen Unis im Rhein-Main-Gebiet (und bundesweit) noch in der Erprobungsphase steckt: Die Unterstützung der Lehre mittels E-Klausuren. Ein Artikel aus der FAZ vom 5. Februar beschreibt die Situation im Überblick. Die Pressestelle der JGU liefert weitere Details.

 ... 

Im Rahmen der Allianz Hochleistungsrechnen Rheinland-Pfalz finden je zweitägige Kurse statt.

 ... 
Vom 23.9. bis 25.9. fand in Mainz die Herbsttagung 2013 der Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e.V. (ZKI) statt.
Schwerpunktthema: “Cloud Computing – Neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit”. ... 

Die Nutzung diverser Corel-Produkte (CorelDRAW Graphics Suite u.a.) ist ab sofort innerhalb eines neuen Vertrags für die gesamte Universität (ohne Universitätsmedizin) möglich. Einige Produkte finden Sie bereits jetzt in den ZDV-Apps.

 ... 
Wie E-Klausuren an der JGU funktionieren, kann man sich jetzt auch anhören - für einen Bericht in der Nachmittagsshow hat uns SWR3 besucht. Einen Mitschnitt der Sendung gibt es mit freundlicher Genehmigung des SWR hier als MP3. ... 

Bildungsministerin Doris Ahnen hat im Zentrum für Datenverarbeitung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 4. Juni 2012 das neue High Performance Cluster Mogon eingeweiht. Fotos und ein Zeitraffer-Video vom Aufbau ...

 ... 
18.06.2012: Mogon in den Top500

Mit dem neuen High Performance Cluster Mogon hat sich die Universität Mainz unter den 100 derzeit schnellsten Computern der Welt platziert.

 ... 

Die Campuslizenz für die Literatur- und Wissensverwaltungssoftware Citavi wurde um weitere zwei Jahre verlängert. Im Rahmen der Lizenz ist es Studierenden und Mitarbeitern der Universität mit Uni-Account gestattet, die jeweils aktuellste Version der Software auf zwei Rechnern zu nutzen.

 ... 

Auf Veranlassung der Abteilung Presse und Kommunikation wurde das bisherige Layout der offiziellen Visitenkarten geändert.

 ... 
Ab dem 01.10.2012 wird das Bezahlverfahren für Poster, Skripte etc. im ZDV vereinheitlicht. ... 

Sie erreichen unsere ILIAS-Installation ab sofort unter der URL https://ilias.uni-mainz.de
Bitte aktualisieren Sie Ihre Bookmarks/Favoriten entsprechend!

 ... 

Mit dem neuen Antragsformular ist es jetzt ganz einfach, die Visitenkarten im Corporate Design der Universität Mainz zweisprachig zu bedrucken - auf der einen Seite Deutsch, auf der anderen Seite Englisch.

 ... 

Am Donnerstag, 30. 8. 2012 findet eine Präsentation der Firma Steigauf Daten Systeme statt. Interessierte Universitätsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen sind herzlich eingeladen!

 ... 
Die Schreibzugriffs-Berechtigungen für die Betreuung von Web- und Streaming Media-Verzeichnissen können jetzt auch selbst verwaltet werden.   ... 
Wollten Sie schon immer wissen, wie man ein Portraitfoto unter seine Outlook-Mails bekommt? Hier zeigen wir Ihnen, wie das geht...  ... 

Innerhalb der Exascale I/O Workgroup, einer Arbeitsgruppe der European Open File System Initiative ist die Universität Mainz führend an der Entwicklung von Speichersystemschnittstellen beteiligt, die effizienten Zugriff auf Exascale-I/O-Systeme ermöglichen sollen.

 ... 

Seit dem 23. April 2012 kann das Bildarchiv, in dem Fotoreproduktionen bildkünstlerischer Werke von rund 800 Künstlern zu den Dramen Shakespeares digital aufbereitet durchsuchbar sind, weltweit im Internet benutzt werden.

 ... 
Modern medical research is characterized by highly data-intensive experiments and demanding processing requirements. In order to cope with these problems more powerful and reliable infrastructures are needed, which mostly exceed the resources of single research institutes both in investment and in operation.

The “Zentrum für Datenverarbeitung (ZDV)” of the Johannes Gutenberg-University Mainz is a partner in the European EASI-CLOUDS research undertaking.  ... 
Rechenzentren haben einen hohen Energiebedarf. Ein Konzept für den energieeffizienten Betrieb eines Rechenzentrums präsentiert eine Forschungskooperation der Universitäten Mainz und Paderborn in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft auf der diesjährigen CeBIT.  ... 
Ab sofort wird Freitags die Beratungszeit für Probleme mit dem Wireless Network der Uni erweitert - Freitags 15.00 bis 17.45 Uhr. Die sonstigen Zeiten der W-LAN-Sprechstunde bleiben unverändert: Täglich von 16.45 bis 17.45 Uhr in der Beratungsstelle (Raum 47) des ZDV.  ... 
Gibt es neue Programme in ZDV-Apps? Wann wurde Firefox zuletzt aktualisiert? Diese und ähnliche Fragen können Sie jetzt mit einem Blick auf unsere Twitter-Timeline beantworten.  ... 
Mit den ZDV-Apps können Sie sich ihre Softwareauswahl selbst zusammenstellen und sofort nutzen - ohne Anträge, ohne Neustarts, ohne auf dem Terminalserver arbeiten zu müssen. Auch bisher nur auf den ATS Terminalservern angebotene Programme sind damit auf allen anderen Rechnern verfügbar.  ... 
Auch Anwender, die sich mit ihrem Rechner hinter einer Firewall oder in anderen abgetrennten Netzbereichen befinden, können ab sofort die Remotedesktopserver nutzen.  ... 
Die Lösung des Raumproblems wird greifbar: Am 5. Dezember wurde das Richtfest für den Erweiterungsbau des ZDV gefeiert.  ...